Schützenverein Altendorf  von 1812
wappen
StartseiteSponsorenTermineWürdenträgerKinderJungschützenAlte GardeDamenpokalChronikUnser VereinVorstandOffiziereEhrenmitgliederKinderJungschützenDamenAlte GardeGalerieVeranstaltungenGeneralversamml.KönigsessenSchützenfestKinderfestPokalschießenJungschützenseiteVorstand JSMaibaumSonderveranstal.BrauereibesichtigungKönigsscheibe um.OktoberfestDamen in Hamburg1. BoßelnGästepokalKontaktKleider / EintrittImpressumDisclaimerDatenschutzerklärung
Königshaus 2019/2020
Schützenfest 2019

Schützenfest in Altendorf, da geht der erste Blick in den Himmel. Von bewölktem Himmel, Regen und Sonnenschein war in diesem Jahr alles dabei. Leider fiel der Regentag ausgerechnet wieder auf das Kinderfest am Samstag.
Das Fest startete pünktlich mit dem Ausschießen der neuen Würdenträger, bevor das amtierende Königspaar Holger Höhn und Claudia Bierstedt-Götz sowie Kronprinz Dennis Höhn abgeholt wurden. Es folgte der große Umzug durch das Dorf mit Kranzniederlegung am Ehrenmal und abschließend der Parademarsch. Da die zurückzulegende Strecke in Altendorf ja sehr lang ist und die Straßen nicht im allerbesten Zustand sind, hat sich mittlerweile ein kurzer Stopp in der Dörr-heidenstraße bewährt, wo alle erst mal etwas verschnaufen können.
Beim anschließenden Königsmal auf dem Festzelt sorgten die "Fulauer“ mit schmissiger Musik für gute Stimmung. Da das Essen in Buffetform sich im vergangenen Jahr bewährt hat, wurde auch in diesem Jahr so verfahren.  

Nach dem Königsmal wurden folgende Beförderungen ausgesprochen:
Bei den Jungschützen sind Niklas Klapprott zum Unteroffizier und Christoph Knoke zum Stabsunteroffizier befördert worden.
Dieter Rosnowski erhielt goldene Sterne als Zeichen seiner Ehrenmitgliedschaft und Alexander Reuter wurde mit dem Verdienstorden des Schützenvereins Altendorf ausgezeichnet.
Spannung kam bei der Bekanntgabe der Schießergebnisse am Samstag auf. Seit Jahren steht bei den Wetten auf den neuen Altendorfer Schützenkönig ein Name ganz hoch im Kurs und in diesem Jahr war es wirklich soweit und die Freude war dann auch groß. Mit einem tadellosen Schießergebnis sicherte sich unser Major Friedrich Knoke die Königswürde, ihm folgt als zweitbester Schütze H.-J. Steinke als Kronprinz.  Komplettiert wird das Königshaus durch Königin Marlies Knoke.
Neue Fahnenträgerin bei den Jungschützen ist Katharina Herrewig, Gewinnerin des Damenpokals Judith v. Biedersee.
Der öffentliche Tanzabend beendete den zweiten Tag. Unter den Klängen von "DJ Toni“ feierte man bis in die frühen Morgenstunden, würde an dieser Stelle normalerweise stehen. Was aber in diesem Jahr in Altendorf abging war schon sensationell. Ob es daran lag, dass es das erste Schützenfest in der Region war, wir wissen es nicht. Fest steht jedoch, das Zelt war voll, die Stimmung einfach gigantisch und alle hatten einfach Lust zu feiern. So mancher Fußkranke wurde an diesem Abend wieder mobil. Nicht zu beneiden war das Team hinter der Theke, die an diesem Abend Schwerarbeit verrichten mussten. Vielen Dank an alle Gäste die mit uns und bei uns gefeiert haben, das hat Spaß gemacht – kommt im nächsten Jahr wieder!!

Den Abschluss bildete das Schützenfrühstück am Sonntag, zu dem wiederum die  „Fulauer“ aufspielten. Viele Gäste und Vereine aus der Nachbarschaft waren gekommen um mit uns zu feiern. Erwähnenswert ist noch die riesige Abordnung der Bromer Schützen, die uns schon seit Jahren immer mit großen Abordnungen unterstützt haben – vielen Dank an unsere Nachbarn.  
Zum Ende des Schützenfestes lud der neue König Friedrich Knoke ins DGH ein, wo das Fest einen schönen Ausklang nahm.
Ein großer Dank geht an alle Sponsoren für die Unterstützung unseres Festes. Vielen Dank, dass Sie unseren Verein unterstützt haben.

Königshaus7
Fotos vom Schützenfest - klick hier